UA-54988810-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Corona und Ernährung

Vor allem ernährungsbedingte Erkrankungen (z.B. Diabetes mellitus, Übergewicht) erhöhen statistisch das Risiko schwerer an Corona zu erkranken.

Ebenfalls ein erhöhtes Risiko haben ältere und hier besonders hochbetagte Menschen.

Ein wesentlicher Hochrisikofaktor für einen schwereren Krankheitsverlauf ist für alle die Mangelernährung.

Alle Erkrankte mit einem schweren Verlauf haben eine allgemeine Mangelernährung. 

Das wird in der öffentlichen Diskussion verschwiegen.

 

Warnung vor Nahrungsergänzungsprodukten (Vitamine, Mineralstoffe)!

Sie riskieren damit Ihre Gesundheit.

Kurzversion (5:05):

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/report-mainz/videosextern/wie-apotheken-mit-nahrungsergaenzungsmitteln-kasse-machen-102.html

Langversion (29:56): 

https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/exclusiv-im-ersten-armee-der-heilsbringer-video-102.html 

 

hilfreiche Links: 

allgemeine Informationen und Unterrichtshilfen für Schüler*innen: 

http://www.bzfe.de

https://www.dge.de

Risikoeinschätzung für Kranke, Pflegebedürftige und ältere Menschen:

Fragebogen "Risiko Mangelernährung für Erwachsene"

Informationen für Diabetiker: 

https://www.diabetikerbund.de

für Schwangere, Stillende und Familien: 

http://www.gesund-ins-leben.de/coronavirus

gemeinsam mit Kindern kochen: 

https://www.bzfe.de/inhalt/kochen-mit-kater-cook-35351.html